Mehrwert vom Haus dank Dachsanierung

 

Im Winter hört man es auf dem Dach häufig einmal knistern oder knacken. Dies kommt meist vom Schnee, der dann mit seinem Dach auf die Dachziegel drückt. Aber auch im Sommer kommt es zu derartigen Geräuschen. Auch dies sind Spannungsgeräusche, die im Sommer jedoch vom Ausdehnen und Zusammenziehen verursacht werden. Dies sind Geräusche, die dem Hausherrn doch einige Sorgen machen. Doch im Frühjahr sollte der Hausbesitzer unbedingt aufs Dach und eine Dachkontrolle durchführen. Nachsehen kann er dabei neben der Eindeckung auch ob die Dämmung noch in Ordnung ist. Für den Fall, dass Schäden entdecket werden, ist natürlich sofortiges Handeln angesagt. In diesem Fall hilft meist nur noch eine Dachsanierung.

Und für die optimale Sanierung vom Dach sollten dann natürlich die besten Produkte zum Einsatz kommen. Es ist in Sonderfällen sogar besser, wenn auf Spezialprodukte zurückgriffen wird. Doch dahingehend kann man sich natürlich Rat vom Dachdecker einholen. Durch die Beauftragung von einem Fachmann erhält man durch die Sanierung des Dachs auch garantiert einen Mehrwert fürs Haus. Denn kein Teil des Hauses ist Wind und Wetter ausgesetzt, wie das beim Dach der Fall ist. Die meisten Hausbesitzer jedoch unterschätzen die Notwendigkeit einer Komplettsanierung. Doch letztlich müssen sie sich immer vor Augen halten, dass ein gut saniertes bzw. gut isoliertes Dach den Immobilienwert steigert und was natürlich auch ein sehr wichtiger Aspekt ist, für niedrigere Heiz- und Energiekosten sorgt.

Aus diesem Grund gilt: Kontrolle ist besser, als dann ein Dach zu haben, das Wind und Wetter über Monate hinweg ausgesetzt ist. Denn die Dachdeckerbetriebe sind in den Wintermonaten nur bedingt in der Lage Sanierungen auf dem Dach durchzuführen. Es können nur "Flickarbeiten" gemacht werden, die jedoch auch im Frühjahr noch einmal richtig gemacht werden müssen. Dies kann bei extremen Witterungsverhältnissen im Winter natürlich auch bei einem sanierten Dach geschehen. Aus diesem Grund: Das Dach immer im Auge behalten.